Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Neue Prüfungsordnungen Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik: Sprechstunden zu Wechsel- und Übergangsregelungen, Anerkennungsfragen etc.

Neue Prüfungsordnungen Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik ab Oktober 2019

Die Studiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik werden aktuell neu akkreditiert. In diesem Zusammenhang gibt es einige Überarbeitungen und Neuerungen. Ab dem Wintersemester 2019/2020 wird es neue Prüfungsordnungen geben. Die Entwürfe der neuen Ordnungen werden in Kürze über diese Seite verlinkt.

Auf den Seiten des Dekanats gibt es eine Übersicht (Mathe-Login) über die Änderungen, die neuen Studienverlaufspläne und Prüfungsordnungen, die zum Wintersemester 2019/2020 umgesetzt werden. Studierende, die ab Oktober 2019 in das Masterstudium wechseln, studieren nach den neuen Regelungen (u.a. Benotung aller Module im Masterstudium, feste Mindestnote für das Masterstudium, ...; neue Struktur Technomathematik). Bitte beachten Sie dies bei Ihren Planungen!


Prüfungsordnungen ab Oktober 2019 (Vorversionen)

Hier finden Sie die Vorab-Versionen der Prüfungsordnungen.
Es kann noch kleine redaktionelle Änderungen geben; die "Ziele des Studiums" (§ 2) werden ggf. noch überarbeitet.

Bei Fragen zur Anerkennung von Prüfungs- und Studienleistungen sind die Prüfungsausschüsse Mathematik/Technomathematik bzw. Wirtschaftsmathematik zuständig.

Für die Studierenden im 1. Fachsemester des Bachelorstudiums gibt es Zusammenstellungen für die "Rumpf-Struktur" der Stundenpläne (i.W. Vorlesungen), mit Angaben zum Nebenfach (im 1. FS).


Weitere Aktualisierungen: Modulbeschreibungen

Das Modulhandbuch Mathematik wird nach und nach aktualisiert und ergänzt (neue und geänderte Module). Die Online-Fassung ist die aktuellste Version; ab und zu werden aus der Online-Version pdf-Fassungen erstellt.


Weitere Aktualisierungen: Nebenfächer

Da gleichzeitig fast alle Fachstudiengänge neu akkreditiert und ggf. überarbeitet werden, werden nach Abschluss der Verfahren auch die Nebenfachvereinbarungen aktualisiert.

Da in Technomathematik künftig im Bachelorstudium 30 statt bisher 36 Leistungspunkte im eigentlichen Nebenfach absolviert werden (plus 21 LP in Informatik), wird es hier in jedem Fall Anpassungen geben. Das jeweiligen Nebenfach wird voraussichtlich analog zum entsprechenden Nebenfach im Mathematikstudium sein (Physik, Chemie, Elektrotechnik, Technische Mechanik (Maschinenbau), Baumechanik (Bauwesen)); das Nebenfach Chemieingenieurwesen wird noch neu erarbeitet bzw. über Einzelfallanträge geklärt.
Im Masterstudium sind 18 statt bisher 24 Leistungspunkte zu erbringen; hier wird das Programm voraussichtlich eine Teilmenge des Mathematik-Nebenfachs sein.

Das Modulhandbuch Mathematik wird ebenfalls nach und nach aktualisiert und ergänzt (neue und geänderte Module).

  • Nebenfach (Bachelor)
  • Für das erste Fachsemester im Bachelorstudium sind die relevanten Module aus den Nebenfächern beim Musterstundenplan aufgeführt.
    In Technischer Mechanik (Maschinenbau) und in Baumechanik (Bauwesen) haben die Module z.T. neue Namen; in Statistik ist das bisherige Modul "Deskriptive Statistik" aufgeteilt worden.
    Vielfach ist es auch gut möglich, mit dem Nebenfachstudium erst im 3. FS zu beginnen (in Wiwi auch im 2. FS).
  • Nebenfach (Master)
  • Da das Nebenfach im Masterstudium z.T. auch Module aus dem fortgeschrittenen Bachelorstudium enthält, wird hier das aktuelle Angebot zu den derzeitigen Nebenfachvereinbarungen passen. Wenn Sie hierzu Fragen haben oder bei der Planung für das Wintersemester 2019/2020 nicht weiterkommen, melden Sie sich bitte möglichst frühzeitig bzw. kommen Sie in die Info-Veranstaltung am 07. Oktober 2019 (s.u.).
Weitere Angaben zu den Nebenfächern

Bachelorstudium: Start des Nebenfachs, Prüfungsordnung 2019

Das Nebenfach kann jeweils im Wintersemester begonnen werden, da die Grundvorlesungen im Winter starten (Ausnahme: Wirtschaftswissenschaften).

Sowohl in Mathematik als auch in Technomathematik umfasst das Nebenfach mindestens 30 Leistungspunkte. In Technomathematik sind die Nebenfächer Technische Mechanik, Elektrotechnik, Baumechanik, Physik und Chemie wählbar.
Andere Nebenfächer (Anwendungsgebiete) sind auf Antrag möglich.

  • Physik: Variante A: Physik A2 (2 V, 2 Ü)
    ODER Variante B: Physik 1 (6 V, 4 Ü)
  • Chemie: Allgemeine und anorganische Chemie 1 (4 V, 2 Ü, Tutorium),
    Analytische Chemie 1 (1 V, 1 Ü)
  • Informatik: Datenstrukturen, Algorithmen, Programmierung 1 (DAP 1) (4 V, 2 Ü, 2 P)
  • Statistik: Deskriptive Statistik (2 V, 1 Ü)
    Im Sommersemester folgt die Fortsetzung "Deskriptive multivariate Statistik".
  • Technische Mechanik (Maschinenbau): Mechanik I (2 V, 2 Ü)
  • Elektrotechnik: Grundlagen der Elektrotechnik (GET) (4 V, 2 S, Pflicht-Ü)
    (Ein Termin (Fr 8-10) liegt im 1. FS parallel zur Vorlesung "Lineare Algebra I").
  • Baumechanik (Bauwesen): Technische Mechanik 1 (Stereostatik) (4 V, 2 GÜ, 2 Ü)
  • Wirtschaftswissenschaften: Wählbar sind die Module 2 bis 8a-8d (ohne Soziologie und Recht) aus dem Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften. Grundlagen bilden dabei die Module 2 bis 5 bzw. 2 bis 7. Der Beginn ist in diesem Nebenfach im Winter und im Sommer möglich, je nach Auswahl der Module.

Bachelor- und Masterstudium: Nebenfach, Prüfungsordnung 2015, Übergangszeit

Achten Sie darauf, welche Module ggf. künftig nicht mehr angeboten werden oder ob Module neue Bezeichnungen haben.

Bachelor Mathematik: 30 LP, Technomathematik: 36 LP
Master: jeweils 24 LP

  • Physik: ...
  • Chemie: ...
  • Informatik: ...
  • Statistik: Bitte beachten Sie, dass das Modul "Lineare Modelle" letztmalig im Sommer 2020 angeboten wird.
  • Technische Mechanik (Maschinenbau): In der Fakultät Maschinenbau gibt es Übergangs- und Übersetzungstabellen, da viele Module neue Bezeichnungen erhalten.
  • Elektrotechnik: ...
  • Baumechanik (Bauwesen): ...
  • Wirtschaftswissenschaften: Auf den Seiten der Fakultät Wirtschaftswissenschaften sind Übergangsregeln ausführlich dargestellt.

Masterstudium: Nebenfach, Prüfungsordnung 2019

Angaben werden nach und nach ergänzt.

Mathematik: 24 LP (22-26 LP), Technomathematik 18 LP (16-20 LP)

  • Physik:
  • Chemie:
  • Informatik:
  • Statistik: ...
  • Technische Mechanik (Maschinenbau):
  • Elektrotechnik: voraussichtlich wie bisher ...
  • Baumechanik (Bauwesen): ...
  • Wirtschaftswissenschaften: wie bisher ...


Bachelorprüfungsordnungen ab Oktober 2019 - Sprechstunden

Für neue Studierende im Bachelorstudium (und Studierende, die auf Antrag in die neue Bachelorprüfungsordnung wechseln möchten), gibt es im September (während des Vorkurses und danach) Sprechstunden und Möglichkeiten, sich untereinander bereits kennenzulernen und auszutauschen.


Masterprüfungsordnungen ab Oktober 2019 - Sprechstunden

Die Studierenden absolvieren ihr Studium weiterhin nach der Prüfungsordnung, mit der sie begonnen haben.
Es besteht allerdings die Möglichkeit, auf Antrag in die neue PO zu wechseln.
Relevant sind die Neuerungen für diejenigen Studierenden, die aktuell bereits im Bachelorstudium sind und ab Oktober 2019 in das Masterstudium wechseln wollen: Für das Masterstudium gilt dann die neue Prüfungsordnung.

Im Sommer und Herbst gibt es zudem Sprechstunden zu den neuen Prüfungsordnungen (insbesondere zum Wechsel ins Masterstudium bzw. zum Wechsel in die neue PO), die Sprechstunden finden - falls nicht anders angegeben - im Dekanat (Raum 533 oder 537) statt.

  • Dienstag, 17. September 2019, 11-12 Uhr
  • Dienstag, 01. Oktober 2019, 11-12 Uhr
  • Montag, 07. Oktober 2019, 16 Uhr, M614/616 (6. OG)
  • ...

Falls keiner dieser Termine passt, lassen sich auch noch weitere Termine vereinbaren. Melden Sie sich einfach ...