Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Veranstaltungen

Datum Gastredner Thema Ort
Im Rahmen des Oberseminars Stochastik und Analysis
08.12.2016
16.15 Uhr
Merdan Artykov
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
A CLT for random walks on non-compact Grassmannians with growing dimensions Mathematikgebäude, Seminarraum 911
Im Rahmen des Oberseminars über Algebra und Geometrie
08.12.2016
16:15 Uhr
Konstantinos Lentzos
TU Dortmund
Determinantal Representation of curves invariant under the dihedral group

Zusammenfassung


In 2007, Helton and Vinnikov proved that every hyperbolic plane curve has a definite real symmetric determinantal representation. We discuss about Hermitian determinantal representations and a construction that goes back to Dixon from 1902. We adopt this construction to obtain determinantal representations of plane curves, that are invariant under the dihedral group and present some work in progress towards this.
[Abstract]
M / E23
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
08.12.2016
16:30 Uhr
Dr. Barbara Ott
Pädagogische Hochschule St. Gallen (CH)
Kinder stellen Textaufgaben grafisch dar – Einblicke in Analyse und Intervention

Zusammenfassung


Darstellungen sind für Erkenntnisprozesse in der Mathematik und dem Mathematik-unterricht in verschiedenen Kontexten wesentlich. Im Kontext des Sachrechnens können die in Textaufgaben verbal dargestellten mathematischen Strukturen von den Schülerinnen und Schülern u. a. grafisch repräsentiert und so zur Bearbeitung der Aufgaben verwendet werden. Lernende haben jedoch immer wieder Schwierigkeiten, Grafiken als Bearbeitungshilfen zu nutzen. Ungeklärt war bisher, ob selbstgenerierte grafische Darstellungen von Kindern zu Textaufgaben mathematische Aufgabenelemente geeignet abbilden sowie ob und wie die Entwicklung der hier entsprechend zugrunde gelegten Darstellungskompetenz gefördert werden kann. Beide Fragen wurden im Forschungsprojekt bearbeitet. Im Beitrag wird ein Einblick in das kategorienbasierte und theoriebezogene Analyseinstrument gegeben. Zudem werden ausgewählte Ergebnisse der Interventions- und Evaluationsstudie präsentiert.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
16.12.2016
ab 17.00 Uhr

Akademische Jahresfeier der TU Dortmund Audimax
22.12.2016

Letzter Vorlesungstag vor der Weihnachtspause (23.12.2016 bis 08.01.2017) [WWW]
Der letzte Tag der Lehrveranstaltungen ist am 22. Dezember 2016 (Donnerstag); die Lehrveranstaltungen beginnen wieder am 09.01.2017 (Montag). Die TU ist geschlossen vom 24. Dezember 2016 (Samstag) bis zum 01. Januar 2017 (Sonntag).
TU Dortmund
09.01.2017

Beginn der Lehrveranstaltungen nach der Weihnachtspause [WWW]
Der letzte Tag der Lehrveranstaltungen ist am 22. Dezember 2016 (Donnerstag); die Lehrveranstaltungen beginnen wieder am 09.01.2017 (Montag). Die TU ist geschlossen vom 24. Dezember 2016 (Samstag) bis zum 01. Januar 2017 (Sonntag).
TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
12.01.2017
16:30 Uhr
Mr Svein H. Torkildsen
Norwegian Centre for Math Education (N)
Master Ambitious Mathematics teaching

Zusammenfassung


Master Ambitious Mathematics Teaching (MAM) is based on some principles and practices. The principles include viewing children as sense-makers and knowing students as individuals and learners and providing all students with equitable access to rigorous academic work. The practices include teaching towards an instructional goal, eliciting and responding to student reasoning, orienting students to each others' ideas and to the mathematical goal, assessing students' understanding, and using mathematical representations In the MAM project we aim at a model for putting ambitious teaching into practice. The resources include articles, films and activities and might be used both for pre and in service teacher educators.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
16.01.2017
16.00 Uhr
Studieninformation und -beratung, Prüfungsausschüsse Mathematik / Technomathematik sowie Wirtschaftsmathematik
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Informationsveranstaltung für Erstsemester der Bacheleorstudiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik
100 Tage TU Dortmund sind geschafft (ungefähr ...)
Die neuen Studierenden der Bachelorstudiengänge Mathematik und Technomathematik sowie Wirtschaftsmathematik erhalten hier Informationen zum Aufbau des Studiums incl. Nebenfach resp. Wirtschaftswissenschaften, zum Prüfungsprocedere etc. Vor allem haben sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen!
Mathematikgebäude, Hörsaal E28
18.01.2017
ab 8 Uhr
Dozentinnen und Dozenten, Studienfachberatung und Studieninformation
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Dortmunder Hochschultage: 18./19. Januar 2017 [WWW]
Am 18. und 19. Januar 2017 finden die Dortmunder Hochschultage statt. Die Fakultät für Mathematik öffnet einige reguläre Vorlesungen aus dem ersten und zweiten Studienjahr für interessierte Schülerinnen und Schüler. Die Anmeldung geschieht per E-Mail.
TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
19.01.2017
16:30 Uhr
Jessica Hoth
Universität Vechta
„Situationsbezogene Diagnosekompetenz von Mathematiklehrkräften“

Zusammenfassung


Die situationsbezogene Diagnosekompetenz bezeichnet im Rahmen von Lehren und Lernen die Facette diagnostischer Kompetenz, die Lehrkräfte für das Erkennen von und Reagieren auf Schülerlernprozesse während des Unterrichts benötigen. Hierfür werden neben dem professionellen Wissen der Lehrkräfte auch ihre situationsbezogenen Fähigkeiten, wie das Wahrnehmen, Interpretieren und Treffen möglicher Handlungsentscheidungen, bedeutend. In dem Vortrag wird eine qualitative Ergänzungsstudie zu der TEDS-FU Studie vorgestellt, die die situationsbezogene Diagnosekompetenz der 131 Mathematiklehrkräften analysiert, die an der videobasierten TEDS-FU Primarstufenstudie teilgenommen haben. Das qualitative Herangehen resultiert zum einen in zwei Diagnosetypen – dem fachlich-bewertenden und schülerorientiert-handlungsbezogenen Diagnosetyp – zum anderen zeigen sich im Rahmen eines Mixed-Methods-Designs Zusammenhänge zwischen den Diagnosetypen und dem zugrundeliegenden professionellen Wissen der Lehrkräfte.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
19.01.2017
ab 8 Uhr
Dozentinnen und Dozenten, Studienfachberatung und Studieninformation
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Dortmunder Hochschultage: 18./19. Januar 2017 [WWW]
Am 18. und 19. Januar 2017 finden die Dortmunder Hochschultage statt. Die Fakultät für Mathematik öffnet einige reguläre Vorlesungen aus dem ersten und zweiten Studienjahr für interessierte Schülerinnen und Schüler. Die Anmeldung geschieht per E-Mail.
TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
20.01.2017
8.00 Uhr
Organisation: Prof. Dr. Ben Schweizer
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
16th GAMM-Seminar on Microstructures

Zusammenfassung


The seminar will focus on various aspects of microstructures in solid mechanics, material science and applied mathematics:
* Theoretical and computational modeling of materials with evolving microstructures (plasticity, damage, phase transitions, electro-magneto-mechanics, ...)
* Experimental results on the formation and evolution of microstructure (lamination, phase transformation, ...)
* Mathematical analysis, variational formulations, treatment of non-convex problems, relaxation methods
* Multiscale methods and computational tools for the determination of effective properties of micro-heterogeneous materials
The seminar is intended to give the opportunity to discuss and compare different approaches to the above areas as well as to stimulate and create perspectives for future research.
[Abstract]
[WWW]
Seminar vom 20. bis 21. Januar 2017
Seminarraumgebäude, (Friedrich-Wöhler-Weg 6)
30.01.2017
10 Uhr
Dozentinnen und Dozenten
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Beginn des Schulpraktikums 2017 (30.01.-10.02.2017) [WWW] Mathematikgebäude, Seminarraum M614/616 (6. Etage)
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
02.02.2017
16:30 Uhr
Prof. Dr. Christian Spannagel
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Flipped Classroom: Wie man Vorlesungen richtig ``umdreht``

Zusammenfassung


``Flipped Classroom`` ist eine Methode, die der intensiven Vorbereitung von gemeinsamer Präsenzzeit besonderen Wert einräumt: Studierende bereiten sich materialgestützt (insbe-sondere mit Videos) auf eine Lehrveranstaltung vor. Die Präsenszeit wird dann überwiegend zur Beantwortung von Fragen, zur Diskussion interessanter Aspekte oder zum gemeinsamen Arbeiten verwendet. Dabei werden verschiedene lernpsychologische und pädagogische Konzepte genutzt (Lernen aus Lösungsbeispielen, Cognitive Apprenticeship, Pädagogischer Doppeldecker). Im Vortrag wird über Erfahrungen mit der Methode im Rahmen von Mathematik-Vorlesungen für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen berichtet. Darüber hinaus wird auch auf den Einsatz in der Schule eingegangen: In einem Berliner Projekt werden zurzeit Ideen und Konzepte für Flipped Classrooms in verschiedenen Unterrichtsfächern entwickelt. Eine Zusammenfassung über empirische Studien, die im Kontext ``Flipped Classroom`` durchgeführt wurden, runden den Vortrag ab.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums
09.02.2017
16:30 Uhr
Dmitri Nedrenco
Universität Würzburg
Mathematisches Papierfalten in Schulen und Hochschulen

Zusammenfassung


In dem Vortrag gebe ich eine unvollständige Übersicht über verschiedene Gebiete des mathematischen Papierfaltens, die gewinnbringend in Schulen und Hochschulen eingesetzt werden können. Dabei wird zu klären sein, was unter mathematischem Papierfalten verstanden werden kann. Ferner konzentriere ich mich auf zwei Theorien des mathematischen Papierfaltens: die Flachfaltbarkeit und das 1-fach-Origami. Die erste Theorie eignet sich hervorragend für selbstständiges Entdecken und mathematisches Argumentieren in der Oberstufe, die zweite dient als ein intuitives und überschaubares Werkzeug, um an Schulen etwa Lösungen von linearen, quadratischen und kubischen Gleichungen zu konstruieren sowie außerdem an Hochschulen eine Diskussion über die axiomatische Methode, speziell in der euklidischen Geometrie, zu motivieren. Die ersten theoretischen und empirischen Ergebnisse bezüglich beider Theorien sollen die anschließende Diskussion anregen.
[Abstract]
M433, Mathematikgebäude 4. Etage
10.02.2017

Ende der Vorlesungszeit im Wintersemester [WWW] TU Dortmund
Im Rahmen des Mathematischen Kolloquiums
21.03.2017
tba
Organisation: Prof. Dr. Karl Friedrich Siburg und Prof. Dr. Ivan Veselic
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Workshop Mathematical Physics and Dynamical Systems [WWW]
Workshop vom 21. bis 23. März 2017
Weitere Details folgen ...
Fakultät für Mathematik
18.04.2017

Beginn der Vorlesungszeit im Sommersemester [WWW] TU Dortmund
31.05.2017
nachmittags

10. Mathetower-Run [WWW]
Am 31. Mai 2017 findet der 33. Campus-Lauf an der TU Dortmund statt. Zum zehnten Mal wird auch der Mathe-Tower-Run gelaufen. Im Treppenhaus Nord geht es über 220 Stufen vom Erdgeschoss bis in die 10. Etage.
Mathematikgebäude
28.07.2017

Ende der Vorlesungszeit im Sommersemester [WWW] TU Dortmund
04.09.2017
8.00 Uhr
Dozentinnen und Dozenten
Fakultät für Mathematik, TU Dortmund
Beginn des Vorkurses Mathematik (04. bis 22. September 2017) [WWW]
Die Fakultät für Mathematik bereitet jährlich neue Studierende mit dem Vorkurs Mathematik auf das Studium vor. Die Vorkurse richten sich an Studienanfängerinnen und -anfänger aller Mathematik anwendenden Fachrichtungen, vor allem der ingenieurwissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtungen. Ihr Ziel ist es, den Schulstoff zu wiederholen und zu erweitern, um allen Studierenden die gleichen Voraussetzungen für den Studienbeginn zu bieten. Dabei werden auch schon mathematische Techniken und Strukturen erarbeitet, die im späteren Studium zum täglichen Handwerkszeug gehören. Dabei sollen die Vorkurse jedoch den Inhalt der Grundvorlesungen nicht vorwegnehmen, sondern neben der Vertiefung des Schulstoffs einen Einblick in das spätere Studium bieten. Zudem lernen die neuen Studierenden schon ein wenig das studentische Leben und Arbeiten, die TU, den Campus und einige ihrer künftigen Mitstudierenden kennen. Die Anmeldung erfolgt ab ca. Juli 2017 online.
Audimax
02.10.2017

Beginn der Vorlesungszeit des Wintersemesters [WWW] TU Dortmund