Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte unterstützen die Lehre an der Fakultät für Mathematik

Viele Studierende aus dem fortgeschrittenen Studium unterstützen die Lehre an der Fakultät für Mathematik als Hilfskraft.

Hilfskräfte betreuen in der Regel Übungsgruppen und Tutorien zu Grundvorlesungen in Mathematik. Sie werden eingesetzt im Bereich Mathematik, Lehramt Mathematik und in den Service-Vorlesungen (Mathematik für andere Studiengänge) sowie im Vorkurs Mathematik (September).

Da viele Lehrveranstaltungen aus zweisemestrigen Zyklen bestehen, starten die meisten Hilfskräfte mit einer Tätigkeit im Wintersemester; viele setzen dann die Tätigkeit im Sommersemester fort (Analysis I/II, Lineare Algebra I/II, Höhere Mathematik I/II, ...).

Die Hilfskräfte erhalten für den wöchentlichen Aufwand eine Vergütung. Die SHK-Vergütung für eine Wochenstunde beträgt derzeit 10,68 €, nach dem Bachelorabschluss erfolgt eine Einstellung als Wissenschaftliche Hilfskraft (WHF, 13,05 €).

Studierende, deren Fachsemesterzahl höher als die doppelte Regelstudienzeit ist, können (im Regelfall) nicht mehr als Hilfskraft beschäftigt werden (Bachelor ab dem 13. FS, Master ab dem 9. FS).


Bewerbungen als Hilfskraft

Interessierte Studierende können sich bei der Fakultät für Mathematik als Hilfskraft bewerben. Die konkrete Planung für das Semester beginnt in der Mitte der Vorlesungszeit des vorherigen Semesters, so dass Interessierte sich spätestens zu diesem Zeitpunkt melden sollten, wenn sie weiterhin oder neu als Hilfskraft an der Fakultät für Mathematik tätig sein wollen.


NEU: Kurzbewerbungen für alle Bereiche (Mathematik, Service, HelpDesk, IEEM, ...) ab sofort online

Ab dem Wintersemester 2015/2016 erfolgt die Meldung als Hilfskraft für das Folgesemester über ein Online-Formular des Dekanats. Studierende, die erstmals, weiterhin oder erneut an der Fakultät für Mathematik als Hilfskraft arbeiten möchten, tragen dann rechtzeitig ihre Daten sowie die gewünschten Einsatzgebiete (s.o.) in das entsprechende Formular.


Hilfskräfte in Mathematik, im Service oder im Vorkurs Mathematik

Die Hilfskräfte für die Mathematik-Vorlesungen (für die Studiengänge Mathematik, Technomathematik, Wirtschaftsmathematik) sowie für die Fachvorlesungen im Lehramt Mathematik an Gymnasien etc.), für die Vorlesungen im Service (Höhere Mathematik etc.) sowie für die Vorkurse in Mathematik werden im Dekanat Mathematik koordiniert und eingestellt. Die Verteilung erfolgt durch den Geschäftsführer der Fakultät, Dr. Martin Scheer. Vom Dekanat aus werden den jeweiligen Dozentinnen und Dozenten Hilfskräfte vorgeschlagen; die Lehrenden entscheiden dann, wen sie in ihrer Veranstaltung einsetzen möchten. Wenn eine Einstellung erfolgen soll, sind die entsprechenden Formulare etc. rechtzeitig im Dekanat einzureichen. Die Unterschrift ist in der Regel vier bis sechs Wochen vor Vertragsbeginn erforderlich.


Vorkurse, Wintersemester, HelpDesk

Für die Vorkurse Mathematik im September 2016 werden wieder rund 30 Hilfskräfte gesucht, die drei Wochen lang täglich zwei Gruppen betreuen (05. bis 23. September 2016).

Für das Wintersemester 2016/2017 werden ebenfalls wieder neue Hilfskräfte gesucht; Bewerbungen sind ab sofort möglich. Wer bereits als Hilfskraft an der Fakultät für Mathematik tätig ist, bewirbt sich ebenfalls erneut über das Online-Formular, wenn sie/er auch im Folgesemester wieder mitmachen möchte.

Auch das HelpDesk Mathematik (offene Sprechstunden für Studierende im ersten Studienjahr) suchen wir ab und zu noch Verstärkung; weitere Informationen hierzu gibt es bei Dr. Peter Furlan .


Hilfskräfte am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts (IEEM)

Die Hilfskräfte am IEEM (für Lehrveranstaltungen im Lehramtsbereich) werden von den Dozentinnen und Dozenten ausgewählt. Wer Interesse hat, meldet sich ebenfalls über das Online-Formular. des Dekanats.
Der formale Ablauf (Formulare, Unterschriften etc.) ist analog; auch hier ist die Abgabe aller Unterlagen und die Unterschrift ca. 4-6 Wochen vor Vertragsbeginn erforderlich.


Einige Grundsätze für Hilfskräfte an der Fakultät für Mathematik

  • Die Fakultät strebt an, für neue Hilfskräfte vor der ersten Tätigkeit als Übungsgruppenleitung, Tutor/in o.ä. eine Didaktik-Schulung durchzuführen. Findet keine Schulung statt oder ist jemand verhindert, sollte eine Teilnahme möglichst vor dem nächsten Semester o.ä. resp. zum nächstmöglichen Termin nachgeholt werden.
  • Regelmäßige Besprechungen mit den Dozent/inn/en und den übrigen studentischen Hilfskräften (SHKs), wissenschaftlichen Hilfskräften (WHFs, WHKs), Mitarbeiter/inne/n dienen dem gegenseitigen Austausch; die Teilnahme daran ist Teil der Tätigkeit.
  • Neben der Betreuung der Übungsgruppen / Tutorien werden Sprechstunden resp. die Bereitschaft, Fragen der Studierenden zu beantworten (z.B. im Anschluss an die Übung, per Mail o.ä.), erwartet.
  • Verschwiegenheit, Vertraulichkeit, Datenschutz etc. sind Selbstverständlichkeiten; hierzu unterschreiben die Hilfskräfte mit ihrem Vertrag auch entsprechende Erklärungen.
  • Nebentätigkeiten sind grundsätzlich möglich; insgesamt darf das Arbeitsvolumen nicht zu groß sein (Hilfskraft-Tätigkeit plus Nebentätigkeit): Der "Hauptberuf" ist Student/in. Wenn eine Nebentätigkeit besteht oder während der Hilfskraft-Tätigkeit aufgenommen wird, muss ein entsprechendes Formular ausgefüllt werden; vom Dekanat resp. vom IEEM muss die Nebentätigkeit dann genehmigt werden.


Anmerkung

Die Hinweise und Links sollen weiter ergänzt werden. Wenn Sie Tipps haben, welche Hinweise hier noch aufgenommen werden könnten, melden Sie sich einfach.