Sprungmarken

Servicenavigation

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Nebeninhalt

Links

Termine



Berufsbild und Berufsaussichten

Wirtschaftsmathematiker und Wirtschaftsmathematikerinnen wenden mathematische Methoden auf ökonomische Fragestellungen an und finden dadurch Einsatzmöglichkeiten auf vielen Feldern. Dadurch (und durch ihre Nähe zu Informatik und Statistik) arbeiten sie z.B. bei Banken und Versicherungen, Investmentgesellschaften, Consulting-Firmen (Unternehmensberatungen), in der Computerbranche und in der Industrie, an Hochschulen und Forschungsinstituten. Beispielhafte Tätigkeitsfelder sind neben der Forschung: Systemanalyse, Organisation, Planung, Investition und Finanzierung, Risikoanalyse und -management, Controlling. Die Breite dieser Anwendungsfelder in Verbindung mit dynamischen Entwicklungen in einigen Bereichen (z.B. im Finanzsektor) führen zu günstigen Berufsperpektiven für Wirtschaftmathematikerinnen und Wirtschaftsmathematiker.