Sprungmarken

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Institut für Entwicklung und Erfoschung des Mathematikunterrichts

Nebeninhalt


Aktuelles

27.03.2017 | Dr. Kirsten Erath erhält Förderpreis der GDM

Dr. Kirstin Erath wurde mit dem Förderpreis der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik geehrt.

27.03.2017 | Zahlenbuch ist Schulbuch des Jahres 2017

Das Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung, hat auf der Leipziger Buchmesse gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb den Preis ``Schulbuch des Jahres 2017" der Kategorie Mathematik an ``Das Zahlenbuch" vergeben. Die Jury des Georg-Eckert-Instituts würdigt mit dem Preis Bildungsmedien, die in besonderem Maße die Anforderungen an ein zeitgemäßes Lehrwerk erfüllen, Mut zu inhaltlichen, didaktisch- methodischen sowie gestalterischen Innovationen zeigen und die Herausforderungen des kompetenzorientierten Lehrens und Lernens aufnehmen. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Präsidentin der Kultusministerkonferenz. Das Zahlenbuch wurde von Prof. em. Dr. Gerhard Müller und Prof. em. Dr. Dr. h.c. Erich Wittmann (TU Dortmund) entwickelt und 1994 erstmals veröffentlicht. Es hat in den letzten Jahren die Entwicklung und Erforschung von Aufgabenstellungen für den Mathematikunterricht zu großen Teilen geprägt. Gemeinsam mit den Herausgebern Prof. Dr. Marcus Nührenbörger (TU Dortmund) und Prof. Dr. Ralph Schwarzkopf (Uni Oldenburg) und den Autorinnen Melanie Bischoff, Dr. Daniela Götze und Birgit Heß erscheint in diesem Jahr eine neue Ausgabe, die in besonderer Weise die gegenwärtigen Anforderungen an einen fachlich substantiellen und zugleich differenziert zu gestaltenden (inklusiven) Mathematikunterricht berücksichtigt. "Das ``Zahlenbuch`` bietet Schulanfänger/-innen einen hervorragend strukturierten Einstieg in die Mathematik und unterstützt mit klugen Übungen zum Zerlegen von Zahlen den Aufbau eines tragfähigen Zahlenverständnisses", urteilte die Jury bei der feierlichen Preisübergabe an die Herausgeber der aktuellen Überarbeitung, Prof. Dr. Nührenbörger und Prof. Dr. Schwarzkopf.

20.05.2016 | ``Mathe-für-alle``-Tagung am 10.09.2016

Die ``Mathe-für-alle``Tagung wird in diesem Jahr am 10. September 2016 stattfinden. Nähere Informationen zur Anmeldung und zum Programm erhalten Sie auf der Internetseite zur Fachtagung.

08.04.2016 | Dortmunder Mathetag am 17.09.2016

Am 17.09.2016 findet an der TU Dortmund erneut der Dortmunder Mathetag für die Grundschule statt, der in der Tradition des 'mathe 2000-Symposiums‘ und der 'PIKAS-Lehrertage' steht. Die Tagung richtet sich an interessierte Lehrkräfte der Grundschule und Referendare sowie ErzieherInnen. In einer breiten Auswahl von Vorträgen und Workshops werden Ihnen Anregungen zur Diskussion und zum Austausch über zentrale und aktuelle Herausforderungen der Initiierung und Begleitung des Mathematiklernens gegeben. Insbesondere stehen auch Angebote im Vordergrund, die eine aktive Mitarbeit an praxisnahen Materialien und Aufgabenstellungen ermöglichen. Wir würden freuen uns, Sie als TeilnehmerIn an der Tagung begrüßen zu dürfen. Das Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier:

15.06.2015 | Tagung Mathe für alle 2015

Informationen zur Tagung ``Mathe für alle`` am 21.11.2015 finden Sie auf der folgenden Homepage:

30.04.2015 | Dortmunder Mathetag für die Grundschule DoMathG 2015

Im Rahmen des DoMathG 2015, am 19.09.2015 an der TU Dortmund, wurden Themen des Mathematikunterrichts in der Grundschule, der mathematischen Förderung von Kindern mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten und Unterstützungsbedürfnissen sowie des frühen mathematischen Lernens im Kindergarten angeboten. Das Programmheft zur Veranstaltung finden Sie hier:[PDF]

05.12.2014 | Buch "Erfahrungen aus PIKAS"

Das Buch "Wie gute mathematische Bildung an Grundschulen gelingt - Erkenntnisse und Erfahrungen aus PIKAS" fasst die Ergebnisse und Erfahrungen des Projekts PIKAS zusammen. Erhalten Sie folgend weitere Informationen:

28.10.2014 | Förderpreis für innovative Lehre am IEEM

Prof. Dr. Susanne Prediger erhielt für die innovative Lehre im Master of Education den Förderpreis der Lehrerausbildung Ruhr in der Förderlinie 1. Gewürdigt wird die systematische Begleitung des forschenden Lernens in den Masterprojekten.

28.10.2014 | Dissertation ausgezeichnet in der Universitätsallianz Ruhr

Der Dissertationspreis in der Förderlinie 3 der Lehrerausbildung Ruhr geht an Dr. Lena Wessel für ihre Arbeit zur fach- und sprachintegrierten Förderung. Das IEEM gratuliert dazu herzlich!

28.07.2014 | 75. Geburtstag von Professor em. Dr. Dr. h. c. Erich Christian Wittmann

Wir gratulieren Herrm Professor Erich Wittmann zum 75. Geburtstag. Passend zu diesem Jubiläum ist im Eurasia Journal of Mathematics, Science and Technology Education ein Interview mit Professor em. Dr. Dr. h. c. Erich Christian Wittmann erschienen.

07.10.2013 | Projekt ``Sicher mit Zahlen`` gestartet

Mit einer Fortbildung von knapp 30 Lehrkräften aus 10 Dortmunder Grundschulen startet das Projekt ``Sicher mit Zahlen``, das auf eine unterrichtsintegrierte Förderung von Kindern mit mathematischen Schwierigkeiten abzielt.

03.05.2013 | Informationen für auslaufende Studienordnungen

Im Zuge der Einführung des neuen LABG können Lehramtstudierende ab dem Wintersemester 2011/12 nur noch nach den neuen Prüfungsordnungen eingeschrieben werden. Da die Module und damit auch viele Lehrveranstaltungen für die zugehörigen fächerspezifischen Bestimmungen neu konzipiert wurden, werden die Veranstaltungen und zugehörigen Prüfungen für Studierende im Modellversuch nicht mehr beliebig lange weiterhin angeboten.

  • Mehr Informationen zu den Lehrveranstaltungen hier: [PDF]
  • Mehr Informationen zu den Prüfungen hier: [PDF]

29.03.2013 | Prof. em. E. Chr. Wittmann erhält Johannes-Kühnel-Preis

Prof. em. E. Chr. Wittmann hat den Johannes-Kühnel-Preis, gestiftet vom Ernst Klett Verlag Stuttgart, erhalten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Mitteilungen in der unten verlinkten Rubrik Presse.

11.02.2013 | Prof. Prediger ist Vize-Präsidentin der ERME

Prof. Susanne Prediger wurde vom ERME Board zur Vize-Präsidentin der European Society for Research in Mathematics Education gewählt.

02.12.2012 | Kathrin Akinwunmi und Juliane Leuders erhalten Dissertationspreise

Kahtrin Akinwunmi hat in diesem Jahr den Preis für die beste Dissertation der Fakultät für Mathematik erhalten. Die Überreichung des Preises wird in der akademischen Jahresfeier am 13. Dezember ab ca. 17:45 Uhr erfolgen. Der Titel der Arbeit lautet ``Zur Entwicklung von Variablenkonzepten beim Verallgemeinern mathematischer Muster``. Erfreulich ist auch, dass Juliane Leuders den Preis für die beste Dissertation der Fakultät für Rehabilitationswissenschaften bekommen hat. Diese Arbeit, die durch das IEEM mit betreut worden ist, trägt den Titel ``Förderung der Zahlbegriffsentwicklung bei sehenden und blinden Kindern``.

21.08.2012 | 22. Symposium mathe 2000

Das 22. Symposium mathe 2000 findet am Samstag, den 22. September 2012, statt.

03.04.2012 | Mathematikdidaktisches Kolloquium

Das Programm für das Sommersemester 2012 steht fest.

18.10.2011 | Beteiligung des IEEM am Deutschen Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (DZLM)

Die Technische Universität Dortmund wird zusammen mit den Universitäten in Berlin (Humboldt Universität, Freie Universität, Deutsche Universität für Weiterbildung), Paderborn, Bochum und Duisburg/Essen das neue "Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik" (DZLM) einrichten.

15.03.2011 | Mathekönner-Wettbewerb gestartet

Zu Beginn des Projekts `Mathe sicher können` sind Lehrerinnen und Lehrer eingeladen, innovative Förderkonzepte zur Sicherung mathematischer Basiskompetenzen einzureichen und attraktive Preise zu gewinnen.

15.03.2011 | Neue Webseite des Projekts ``Mathe sicher können``

Auf der neuen Website des Projekts `Mathe sicher können` stellt sich das Projekt vor und bietet Informations- und Unterrichtsmaterialien zur Förderung leistungsschwacher Kinder und Jugendlicher im Fach Mathematik an.

24.01.2011 | Auszeichnung für Daniela Götze

Daniela Götze, momentan als Vertretungsprofessorin an der Uni Paderborn, erhält dort den Lehrpreis des Präsidiums für wissenschaftlichen Nachwuchs.

27.11.2010 | Neues Projekt: Mathe sicher können

Die Telekom-Stiftung unterstützt das neue Projekt »Mathe sicher können« an der TU Dortmund. Außerdem wurde die dortMINT-Werkstatt eröffnet. Mehr dazu in den Presseberichten.

20.09.2010 | Neue Materialien auf der Homepage des Projekts PIK AS

Auf der Website wurde im Bereich PIK-Material wieder neues Material eingestellt. Einen Überblick über das neue Fortbildungs-, Unterrichts- und Informationsmaterial erhalten Sie auf der ``Newsseite`` der Website. Vor allem möchten wir hier auf das neue Material in Haus 8 zum Forscherheft ``Mal-Plus-Haus`` und das neue Unterrichtmaterial in Haus 6 zum Thema ``Folgen mit Farben und Formen`` hinweisen.

28.06.2010 | Bestenförderung Studienanfänger im Bereich Haupt-/Realschullehramt

Studierende, die im Wintersemester 2010/2011 ein Lehramtsstudium für Haupt- und Realschule mit mindestens einem MINT-Fach (mathematik, Informatik Naturwissenschaften, Technik) beginnen, bietet das Projekt dortMINT ein umfassendes Bestenförderungsprogramm. Mit individuellem Coaching, frühzeitigen Einblicken in wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsprozesse und einer kleinen finanziellen Förderung wird ihnen die Möglichkeit gegeben, zu Expertinnen und Experten im Bereich Diagnose und individuelle Förderung ausgebildet zu werden. Eine Bewerbung ist bis zu 22. Oktober 2010 möglich.

04.06.2010 | Nachwuchsförderung

Einrichtung des Forschungs- und Nachwuchskollegs "Fachdidaktische Entwicklungsforschung zu diagnosegeleiteten Lehr- und Lernprozessen" (FUNKEN) an der TU Dortmund

16.04.2010 | Archimedes-Preis 2010 der MNU für Prof. Dr. Hans-Wolfgang-Henn

08.02.2010 | Kick-Off-Veranstaltung des Projekts dortMINT

19.08.2009 | Neues Projekt am IEEM: LIMa

27.07.2009 | Empfehlungen für die universitäre Grundschullehrerausbildung im Lernbereich Mathematische Grundbildung in NRW

Die folgenden Empfehlungen wurden in drei Sitzungen im Zeitraum von Februar bis Juni 2009 durch eine universitätsübergreifende Arbeitsgruppe erarbeitet, an der Mathematikdidaktikerinnen und Mathematikdidaktiker aller Hochschulen beteiligt waren, die in NRW für das Lehramt Grundschule ausbilden.