MAT-107aT2

Modul: Softwaretechnik für Wirtschaftsmathematiker MAT-107aT2
Bachelorstudiengang: Bachelor Wirtschaftsmathematik
Turnus:
Sommersemester
Dauer:
1 Semester
Studienabschnitt:
ab dem 4. Semester
Leistungspunkte:
4
Aufwand:
120
1 Modulstruktur
Nr Element/Veranstaltung Typ Leistungspunkte SWS
1 Vorlesung zu Softwaretechnik für Wirtschaftsmathematiker V 3 2
2 Übung zu Softwaretechnik für Wirtschaftsmathematiker Ü 1 1
2 Lehrveranstaltungssprache: Deutsch
3 Lehrinhalte

Das Modul führt in Vorgehensweisen bei der Softwareentwicklung ein. Insbesondere werden behandelt:

  • Modellierungsnotation UML
  • Vertiefung objektorientierter Konstruktionsprinzipien
  • Entwurfsmuster
  • Grundlagen des Softwaretestens
4 Kompetenzen

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls sollen die Studierenden in der Lage sein,

  • einfache Sachverhalte in UML auszudrücken,
  • für einfache Problemstellungen geeignete objektorientierte Konstruktionen zu erarbeiten,
  • für einfache Implementierungen rudimentäre Testfälle zu bestimmen.
5 Prüfungen

Benotete Modulprüfung. Zu diesem Modul gibt es keine Studienleistung.

6 Prüfungsformen und -leistungen

Modulprüfung: Klausur (xx Min, 2 Termine jeweils im Sommersemester)

7 Teilnahmevoraussetzungen

Vorausgesetzt werden Kenntnisse im Umfang wenigstens eines der Module „Datenstrukturen, Algorithmen und Programmierung 1 (DAP1)“ oder „Einführung in die Programmierung“ oder „Einführung in die Informatik für Naturwissenschaftler und Ingenieure (EINI-WiMa)“ oder „Einführung in die Informatik für Naturwissenschaftler und Ingenieure (EINI-LogWIng)“.

Hinweis: Das Modul wird von der Fakultät für Informatik angeboten.

8 Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls
  1. Pflichtmodul für Bachelor Wirtschaftsmathematik
9 Modulbeauftragte/r
Studiendekan Mathematik / Studiendekan Informatik
Zuständige Fakultät
Fakultät für Mathematik / Fakultät für Informatik

Veranstaltungen zu diesem Modul

Titel Semester Dozent