MAT-107b

Modul: C++ - Programmierung für Wirtschaftsmathematik MAT-107b
Bachelorstudiengang: Bachelor Wirtschaftsmathematik
Turnus:
Wintersemester
Dauer:
2 Semester
Studienabschnitt:
ab dem 1. Semester
Leistungspunkte:
14
Aufwand:
420
1 Modulstruktur
Nr Element/Veranstaltung Typ Leistungspunkte SWS
1 Vorlesung Einführung in die Programmierung V 6 4
2 Übung zu Einführung in die Programmierung Ü 3 2
3 Praktikum zu C++ - Programmierung für Wirtschaftsmathematik V 3 4
4 Computerorientiertes Problemlösen Ü 2 1W.
2 Lehrveranstaltungssprache: Deutsch
3 Lehrinhalte

Elemente 1 und 2:

  1. Begriffsklärungen: Informatik allgemein, Teilgebiete der Informatik, Algorithmus; Abgrenzung zu anderen Wissenschaften; Überblick: Rechnerarchitektur und Programmiersprachen; Darstellung von Information.
  2. Programmierung in C++: grundlegende Datentypen und –strukturen, Kontrollstrukturen, Zeiger, Funktionen, Klassenkonzept, Vererbung, Polymorphie, Ausnahmebehandlung, Schablonen, Überblick STL
  3. Abstrakte Datentypen: Keller, Schlange, Listen, Binärbaum, Graphen, Komplexe Zahlen
  4. Algorithmen: Suchen, Sortieren, Hashing, Rekursionsprinzip, einfache Graphalgorithmen
  5. Einführung in die GUI-Programmierung (mit Qt)

Element 3: Die in der Vorlesung behandelten Inhalte werden anhand vorgegebener Aufgaben (im wesentlichen Programmieraufgaben) vertieft. Die Aufgaben sind mittels bereitgestellter Rechner praktisch zu bearbeiten und zu lösen.

Element 4: Die Studierenden entwickeln unter Anleitung computerorientierte Lösungen zu ausgewählten Problemstellungen der Angewandten Mathematik und setzen diese in einer Softwareumgebung (Matlab, Maple, etc.) in Computerprogramme um.

4 Kompetenzen

Vermittlung von Grundlagenkompetenz zum Entwurf von Algorithmen und zur deren Abbildung auf den Rechner mit der objektorientierten Programmiersprache C++. In den Übungen wird das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt. Die Studierenden erfahren dabei, wie man computerorientierte Lösungen zu ausgewählten Problemstellungen u.a. der Angewandten Mathematik findet und setzen diese in einer Softwareumgebung (z.B. MATLAB) in Computerprogramme um.

5 Prüfungen

Benotete und unbenotete Teilleistungen. Als Zulassungsvoraussetzung zur Teilleistungserbringung in den Elementen 1-3 sind folgende zwei Studienleistungen zu erbringen:

  1. Erfolgreiche Teilnahme an den Übungen (Element 2)
  2. Erfolgreiche Teilnahme an dem Praktikum (Element 3).
6 Prüfungsformen und -leistungen

2 Teilleistungen:

  1. benotete Klausur (180 Min.) zu den Elementen 1-3,
  2. erfolgreiche Teilnahme an Element 4 (nicht benotet). Die Prüfungsleistung besteht aus der regelmäßigen, erfolgreichen Teilnahme. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

Die Modulnote ergibt sich aus der Note zur Teilleistung 1.

7 Teilnahmevoraussetzungen

keine

Hinweis: Die Elemente 1 bis 3 werden von der Fakultät für Informatik angeboten, das Element 4 wird von der Fakultät für Mathematik angeboten. Dieses Modul ist eine Alternative zum Modul 107a bzw. MAT-107aT2

8 Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls
  1. Pflichtmodul für Bachelor Wirtschaftsmathematik
9 Modulbeauftragte/r
Studiendekan Mathematik / Studiendekan Informatik
Zuständige Fakultät
Fakultät für Mathematik / Fakultät für Informatik

Veranstaltungen zu diesem Modul

Titel Semester Dozent