MAT-611

Modul: Kombinatorische Geometrie affiner und projektiver Ebenen MAT-611
Masterstudiengang: Master Mathematik, Master Technomathematik, Master Wirtschaftsmathematik
Turnus:
2-jährlich
Dauer:
1 Semester
Studienabschnitt:
ab dem 7. Semester
Leistungspunkte:
9
Aufwand:
270
1 Modulstruktur
Nr Element/Veranstaltung Typ Leistungspunkte SWS
1 Vorlesung zur Kombinatorischen Geometrie affiner und projektiver Ebenen V 6 4
2 Übung zur Kombinatorischen Geometrie affiner und projektiver Ebenen Ü 3 2
2 Lehrveranstaltungssprache: Deutsch
3 Lehrinhalte

Es wird eine Einführung in die Theorie Kombinatorischer Geometrien vom Rang drei gegeben. Schwerpunkte bilden die Bereiche: Kombinatorik endlicher affiner und projektiver Ebenen, Koordinatisierung und Automorphismen projektiver Ebenen, sowie angeordnete projektive Ebenen. Neben der klassischen Theorie soll auch auf Beziehungen zur Theorie orientierter Matroide eingegangen werden.

4 Kompetenzen

Die Studierenden erwerben weiterführende Kenntnisse in einem aktuellen Teilgebiet der Kombinatorischen Geometrie, beherrschen die speziellen Konzepte und Methoden der ebenen Geometrie und haben ein vertieftes Verständnis für die zugehörigen algebraischen und kombinatorischen Strukturen

5 Prüfungen

Das Modul kann in zwei verschiedenen Formen zum Abschluss gebracht werden:

  1. als unbenotetes Modul ohne Modulprüfung.
  2. als benotetes Modul mit Modulprüfung.

Zulassungsvoraussetzung für die Modulprüfung ist die Erbringung folgender Studienleistung: Regelmäßige erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und/oder Mitarbeit in den Übungen. Dazu kann auch eine Anwesenheitspflicht in den Übungen gehören. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

Für den Nachweis des erfolgreichen Abschlusses bei Wahl als unbenotetes Modul sind i.d.R. zur Studienleistung äquivalente Leistungen zu erbringen. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

6 Prüfungsformen und -leistungen

Modulprüfung: mündliche Prüfung (ca. 30 Minuten). In Ausnahmefällen Klausur (120-180 Min.)

7 Teilnahmevoraussetzungen

Vorausgesetzt werden Kenntnisse aus den Grund-Vorlesungen “Lineare Algebra und analytische Geometrie I, II“ und “Analysis I“; nützlich sind Grundkenntnisse aus einem der Bereiche Algebra, Kombinatorik oder Geometrie.

8 Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls
  1. Wahlpflichtmodul für Master Mathematik, Master Technomathematik, Master Wirtschaftsmathematik
  2. Reine Mathematik
9 Modulbeauftragte/r
Prof. Dr. Franz Kalhoff
Zuständige Fakultät
Fakultät für Mathematik

Veranstaltungen zu diesem Modul

Titel Semester Dozent
Kombinatorische Geometrie projektiver Ebenen SS13 Franz Kalhoff
Projektive Ebenen (und Codes) WS1617 Franz Kalhoff