MAT-612

Modul: Ausgewählte Kapitel der Codierungstheorie MAT-612
Masterstudiengang: Master Mathematik, Master Technomathematik, Master Wirtschaftsmathematik
Turnus:
unregelmäßig
Dauer:
1 Semester
Studienabschnitt:
ab dem 7. Semester
Leistungspunkte:
5
Aufwand:
150
1 Modulstruktur
Nr Element/Veranstaltung Typ Leistungspunkte SWS
1 Vorlesung über Ausgewählte Kapitel der Codierungstheorie V 3 2
2 Übung zu Ausgewählte Kapitel der Codierungstheorie Ü 2 1
2 Lehrveranstaltungssprache: Deutsch
3 Lehrinhalte

Es werden aktuelle Themen aus dem Gebiet der Codierungstheorie und ihrer Anwendungen behandelt. Hierbei werden sowohl die zugrunde liegenden mathematischen Theorien entwickelt, als auch Konstruktionen von Codes beschrieben. Die hierbei zur Anwendung kommenden Methoden aus Kombinatorik, Zahlentheorie, Geometrie oder Algebra werden erläutert.

4 Kompetenzen

Die Studierenden erlernen fortgeschrittene Methoden aus der Kombinatorik, Zahlentheorie, Geometrie oder Algebra und wie diese im Kontext der Codierungstheorie zum Tragen kommen. Sie lernen, wie man Codes mit bestimmten Eigenschaften konstruiert und gegebenenfalls wie man deren Qualität testen kann. Sie erarbeiten sich dadurch die notwendigen Grundlagen, die zum Anfertigen einer Masterarbeit auf diesem Gebiet erforderlich sind.

5 Prüfungen

Das Modul kann in zwei verschiedenen Formen zum Abschluss gebracht werden:

  1. als unbenotetes Modul ohne Modulprüfung.
  2. als benotetes Modul mit Modulprüfung.

Zulassungsvoraussetzung für die Modulprüfung ist die Erbringung folgender Studienleistung: Regelmäßige erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und/oder Mitarbeit in den Übungen. Dazu kann auch eine Anwesenheitspflicht in den Übungen gehören. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

Für den Nachweis des erfolgreichen Abschlusses bei Wahl als unbenotetes Modul sind i.d.R. zur Studienleistung äquivalente Leistungen zu erbringen. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

6 Prüfungsformen und -leistungen

Modulprüfung: mündliche Prüfung (ca. 30 Minuten). In Ausnahmefällen Klausur (180 Min.).

7 Teilnahmevoraussetzungen

Gründliche Kenntnisse des Inhalts des Moduls Algebra I sind notwendig. Weiterführende wünschenswerte Vorkenntnisse aus Algebra, Zahlentheorie oder Codierungstheorie werden je nach Themenschwerpunkten vom Dozenten rechtzeitig angekündigt.

8 Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls
  1. Wahlpflichtmodul für Master Mathematik, Master Technomathematik, Master Wirtschaftsmathematik
  2. Reine Mathematik
9 Modulbeauftragte/r
Prof. Dr. Detlev Hoffmann
Zuständige Fakultät
Fakultät für Mathematik

Veranstaltungen zu diesem Modul

Titel Semester Dozent
Ausgewählte Kapitel der Codierungstheorie WS1213 Detlev Hoffmann