MAT-711

Modul: Finite Elemente II MAT-711
Masterstudiengang: Master Mathematik, Master Technomathematik, Master Wirtschaftsmathematik
Turnus:
2-jährlich
Dauer:
1 Semester
Studienabschnitt:
ab dem 6. Semester
Leistungspunkte:
9
Aufwand:
270
1 Modulstruktur
Nr Element/Veranstaltung Typ Leistungspunkte SWS
1 Vorlesung zu Finite Elemente II V 6 4
2 Übung zu Finite Elemente II Ü 3 2
2 Lehrveranstaltungssprache: Deutsch
3 Lehrinhalte

Untersucht werden weitergehende Fragestellungen zur Diskretisierung mit finiten Elementen, z.B.: Behandlung von Eigenwertproblemen, Stabilität in der Maximumsnorm und punktweise Konvergenzaussagen, Behandlung nichtlinearer Probleme, Diskretisierung zeitabhängiger Probleme. Für eine praktische Bewertung und gezielte Verbesserung der Ergebnisse werden Techniken der Fehlerkontrolle mit Hilfe von a posteriori Abschätzungen behandelt. Abschließend wird die Diskretisierung aktueller anwendungsrelevanter Probleme untersucht, wie etwa von Fragestellungen der Fertigungstechnik.

4 Kompetenzen

Die Studierenden sind in der Lage, komplexe anwendungsrelevante Fragestellungen mathematisch zu modellieren, mit effizienten und genauen Methoden numerisch zu behandeln und deren Fehlerverhalten mathematisch zu verstehen und ggf. zu verbessern.

5 Prüfungen

Das Modul kann in zwei verschiedenen Formen zum Abschluss gebracht werden:

  1. als unbenotetes Modul ohne Modulprüfung.
  2. als benotetes Modul mit Modulprüfung.

Zulassungsvoraussetzung für die Modulprüfung ist die Erbringung folgender Studienleistung: Regelmäßige erfolgreiche Bearbeitung der Übungsaufgaben und/oder Mitarbeit in den Übungen. Dazu kann auch eine Anwesenheitspflicht in den Übungen gehören. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

Für den Nachweis des erfolgreichen Abschlusses bei Wahl als unbenotetes Modul sind i.d.R. zur Studienleistung äquivalente Leistungen zu erbringen. Details werden durch die jeweilige Dozentin / den jeweiligen Dozenten in der Veranstaltungsankündigung bekannt gemacht.

6 Prüfungsformen und -leistungen

Modulprüfung: mündliche Prüfung (30 min.)

7 Teilnahmevoraussetzungen

Kenntnisse des Moduls Finite Elemente werden vorausgesetzt, Wünschenswert sind Grundkenntnisse über Funktionalanalysis und Theorie partieller Differentialgleichungen.

8 Modultyp und Verwendbarkeit des Moduls
  1. Wahlpflichtmodul für Master Mathematik, Master Technomathematik, Master Wirtschaftsmathematik
  2. Angewandte Mathematik
9 Modulbeauftragte/r
Prof. Dr. Heribert Blum
Zuständige Fakultät
Fakultät für Mathematik

Veranstaltungen zu diesem Modul

Titel Semester Dozent
Finite Elemente II WS1112 Heribert Blum
Andreas Rademacher
Finite Elemente Methoden II WS1213 Heribert Blum
Andreas Rademacher
Finite Elemente Methoden II WS1415 Heribert Blum
Finite Elemente Methoden II SS17 Heribert Blum