Namensfindung für die neuen Räume im 3. OG

Früher war im 3. Obergeschoss des Mathematikgebäudes die Bereichsbibliothek Mathematik und Statistik.
Zum Sommersemester 2015 ist die Bereichsbibliothek Mathematik und Statistik in die Zentralbibliothek umgezogen.
Künftig soll die Etage (wieder) für studentisches Arbeiten zur Verfügung stehen.
Die ersten Pläne wurden bereits 2014 gemacht. Danach stand das dritte Obergeschoss bis zum Spätherbst 2018 i.W. als großer Saal für studentisches Arbeiten zur Verfügung.

Lernplätze, nach dem Auszug der Bereichsbibliothek, ca. 2016
Lernplätze, nach dem Auszug der Bereichsbibliothek, ca. 2016

Lernplätze und Mathe-HelpDesk, ca. 2018
Lernplätze und HelpDesk Mathematik, ca. 2018

Umbau: die Türen werden schon eingebaut, April 2021
Umbau: die Türen werden schon eingebaut, April 2021
Hinweis: Das Foto ist in etwa von der gleichen Position aufgenommen wie das Bild von 2016.

Der Umbau ist inzwischen fast abgeschlossen. Nun stellt sich die Frage, wie die neuen Räume benannt werden sollen.

In der Bereichsbibliothek gab es früher eine Reihe von Portraits berühmter Mathematikerinnen, Mathematiker, Statistikerinnen und Statistiker.

Die neuen Räume könnten nun ebenfalls neben Raumnummern auch noch Namen bekommen.

In den entsprechenden Räumen könnte jeweils ein Portrait der Namensgeberin, des Namensgebers mit einer Kurzbeschreibung angebracht werden ...

Dann kann sich eine Lerngruppe demnächst z.B. nicht (nur) im Raum M328,

  • sondern bei Emmy Noether,
  • bei Sofia Kowalewskaja,
  • bei Gertrude Mary Cox,
  • bei Maria-Pia Geppert,
  • bei Maryam Mirzakhani treffen.

  • Oder Studierende arbeiten im Ada-Lovelace-Pool (M331 oder M333)?

  • Andere Studierende arbeiten mit den Materialien in der Didaktischen Werkstatt "Felix Klein" (M323).

  • Pausen könnten in der Teeküche (M313) bei William Sealey Gosset (aus der Guinness-Brauerei, Pseudonym Student, bekannt von t-Test und t-Verteilung) gemacht werden.

  • Der Raum M312 könnte als Netzwerk-Raum vielleicht nach Paul Erdös benannt werden.

  • Für den Raum M314 passt vielleicht Pi?

  • Florence Nightingale als Statistikerin und als Krankenschwester könnte für einen Raum (z.B. M324) in der Nähe des Verbandskastens Patin sein.

  • Gibt es noch andere passende Namen für die Computer-Pools oder für die Mathematikdidaktische Werkstatt?

  • Hinweis: Der Banach-Raum ist bereits im 6. OG zu finden, so dass Stefan Banach als Namenspatron eher ausscheidet.

Hier sind alle Mitglieder beider Fakultäten und dabei insbesondere die Studierenden der Fakultäten Mathematik und Statistik aufgerufen, Vorschläge einzureichen.

Eine Übersicht über die neuen Räume zeigt die folgende Skizze.

Raumskizze 3.OG
Skizze der neuen Räume, besser zu erkennen in der pdf-Datei

Wie sollen die neuen Räume heißen?

Wir freuen uns über Vorschläge und Anregungen.

Zusatzfrage: Für welchen Raum passt der Vorschlag besonders gut?

Wenn Sie noch einen weiteren Vorschlag haben, füllen Sie das Formular ein weiteres Mal aus.