Sprungmarken

TU Dortmund

Hauptnavigation


Bereichsnavigation

Institut für Entwicklung und Erfoschung des Mathematikunterrichts

Nebeninhalt



Mathematikdidaktisches Kolloquium


23.01.2020 Sprache in der und für die Mathematik
Prof. Dr. Michael Meyer, Universität zu Köln
30.01.2020 RME - A teaching approach that makes sense: Picture books as an example
Prof. Dr. Marja van den Heuvel-Panhuizen, Universität Utrecht
 

23.01.2020 Sprache in der und für die Mathematik

Mathematische Objekte sind abstrakt und lassen sich in ihrer Komplexität nicht gänzlich exemplifizieren. Die Bedeutung des Sprachgebrauches im Unterricht ergibt sich somit nicht zuletzt daraus, dass Konzepte wie Unendlichkeit oder Figuren wie ein Pyramidenstumpf mit beliebiger Seitenlänge nur über die Nutzung von Sprache vermittelt werden können. Das Aufzeigen von Phänomenen des Sprachgebrauches in der Mathematik und im Mathematikunterricht ist ein wesentlicher Inhalt dieses Vortrages. Besondere Schwerpunkte bilden dabei die Grammatik der (Unterrichts-)Fachsprache, der Zusammenhang zwischen den Sprachhandlungen Beschreiben und Erklären sowie sprachliche Handlungen von Lernenden mit nicht-deutscher Familiensprache.

30.01.2020 RME - A teaching approach that makes sense: Picture books as an example

Realistic Mathematics Education is a domain-specific instruction theory for the subject of mathematics developed in the Netherlands. Characteristic of RME is that rich, ‘realistic' - in the sense of meaningful - situations are given a prominent place in the learning process. These situations serve as a source for initiating the development of mathematical concepts, tools and procedures. For young children picture books can create such a learning environment. In this lecture I will zoom in on a research project that investigated the potential of picture books to support children's learning of mathematics.

Aktuelles Programm

  • Das Programm und die Kurzfassungen zu den Vorträgen für das Wintersemester 2019/2020 finden Sie: hier