Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf den Seiten des Dortmunder Mathetags für die Grundschule.
Der diesjährige Dortmunder Mathetag 2022 für die Grundschule wird voraussichtlich wieder in Präsenz stattfinden. Am 10. September 2022 werden von 10.00-15.30 Uhr Vorträge und Workshops zum Thema 'Verstehensorientierung im Mathematikunterricht' angeboten.

   Die Anmeldung ist freigeschaltet und hier möglich
An der mathematikdidaktischen Veranstaltung "DoMathG" werden insbesondere Themen des Mathematikunterrichts in der Grundschule angeboten. Unter anderm die mathematische Förderung von Kindern mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten und Unterstützungsbedürfnissen, das frühe mathematische Lernen im Kindergarten oder die Gestaltung von mathematischen Aufgabenstellungen im Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe. Es wird vom Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts (IEEM) der Technischen Universität Dortmund (TU Dortmund) in Zusammenarbeit mit Partnern veranstaltet.

Der Dortmunder Mathetag steht in der Tradition der bisherigen mathematikdidaktischen Veranstaltungen am IEEM. Ziel des DoMathG ist es, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gestaltung mathematischer Lernprozesse in (sowie auch kurz vor und nach) der Grundschule zu leisten. Dazu bieten unterschiedliche Akteure aus der Praxis und Forschung in Workshops und Vorträgen Anregungen zur Diskussion und zum Austausch über zentrale und aktuelle Herausforderungen der Initiierung und Begleitung des Mathematiklernens von Kindern. Insbesondere stehen auch Angebote im Vordergrund, die eine aktive Mitarbeit an praxisnahen Materialien und Aufgabenstellungen ermöglichen.

Ergänzende digitale Vorträge

Der diesjährige DoMathG wird durch digitale Vortäge am 13. und 14. September um jeweils 16.00 Uhr ergänzt.

Die Anmeldung zu den digitalen Vorträgen ist über die Seite des DZLM möglich und ist nicht von der Anmeldung am DoMathG in Präsenz abhängig. Die Teilnahme an den digitalen Vorträgen ist kostenlos.