Frequently Asked Questions

 

An der mathematikdidaktischen Veranstaltung "DoMathG" werden insbesondere Themen des Mathematikunterrichts in der Grundschule angeboten, u.a. die mathematische Förderung von Kindern mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten und Unterstützungsbedürfnissen, das frühe mathematische Lernen im Kindergarten, die Gestaltung von mathematischen Aufgabenstellungen im Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe. Es wird vom Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts (IEEM) der Technischen Universität Dortmund (TU Dortmund) in Zusammenarbeit mit Partnern veranstaltet.

Der Dortmunder Mathetag steht in der Tradition der bisherigen mathematikdidaktischen Veranstaltungen am IEEM. Ziel des DoMathG ist es, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gestaltung mathematischer Lernprozesse in (sowie auch kurz vor und nach) der Grundschule zu leisten. Dazu bieten unterschiedliche Akteure aus der Praxis und Forschung in Workshops und Vorträgen Anregungen zur Diskussion und zum Austausch über zentrale und aktuelle Herausforderungen der Initiierung und Begleitung des Mathematiklernens von Kindern. Insbesondere stehen auch Angebote im Vordergrund, die eine aktive Mitarbeit an praxisnahen Materialien und Aufgabenstellungen ermöglichen.

Der DoMathG richtet sich an alle Personen, die sich für die Weiterentwicklung mathematischer Lernumgebungen in der Grundschule wie auch im Kindergarten und der frühen Sekundarstufe interessieren.

  • Lehrkräfte an Grundschulen
  • Lehrkräfte an Förderschulen
  • Lehrkräfte der frühen Sekundarstufe
  • Erzieherinnen und Erzieher in Kindergärten
  • Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter an Grundschulen
  • Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter an Förderschulen
  • Moderatoren für das Fach Mathematik
  • Mitglieder des ZfsL im Fach Mathematik
  • Dozierende in der Aus- und Fortbildung im Fach Mathematik
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Mathematikdidaktik

Die Teilnahmegebühr entfällt in diesem Jahr.

Die Teilnahmegebühr beträgt für

  • Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher: 17 Euro.
  • Lehramtsanwärter/innen und Studierende: 17 Euro. (entsprechende Studienbescheinigung/Seminarbestätigung ist vorzulegen)

Folgt in Kürze...

Wir bitten darum, dass Sie sich vorher abmelden, wenn Sie nicht teilnehmen, damit Nachrücker noch einen Platz bekommen können.

Sie möchten in den Mailverteiler aufgenommen werden? Dann füllen Sie bitte das folgende Anmeldeformular aus:

E-mail:
Name:
Vorname:
Stadt:

Eine Bestätigungs-E-Mail wird Ihnen zugesendet,
um Ihre Adresse zu bestätigen.


Die Teilnehmergebühren entfallen in diesem Jahr.
Nach der Anmeldung erhalten sie eine E-Mail mit weiteren Informationen zu den Zahlungsmodalitäten vom ZHB.

In diesem Jahr gibt es keine von uns gestellte Verpflegung, da es sich um eine Online-Veranstaltung handelt.

In diesem Jahr gibt es keine Teilnahmegebühr, da es sich um eine Online-Veranstaltung handelt.
Sie erhalten einen Preisnachlass bei der Teilnahmegebühr. Falls es besondere Informationen für Lehramtsanwärterinnen und -wärter gibt, finden Sie diese in den Abstracts der Referenten und Referentinnen.